Die Woche

 

Psychomotorik

Psychomotorik

IMG 4783
IMG 4798
IMG 4851

Dieses Projekt soll den Kindern die Möglichkeit geben, ihrem ansonsten sehr verplanten und strukturierten Alltag zu entkommen. Ohne herkömmlich vorgefertige Spielsachen bekommen sie Raum und Zeit, ihre eigene Phantasie anzuregen und kreativ umzusetzen. Im Rahmen von ca. 8 Wochen schaffen wir somit eine neue Spielsituation. Ziel ist es, das eigene Ich und das Selbstvertrauen des Kindes zu stärken. Folgende Bereiche wollen wir besonderes fördern, indem das eigenständige Erarbeiten von etwas und nicht die Reproduktion von Fertigem im Fokus steht:

  • Kreativität und Phantasie
  • Soziale Kontakte
  • Konsum- und Spielverhalten
  • Konzentration und Ausdauer    

Mini-Midi-Maxi-Tag

Mini-Midi-Maxi-Tag

Einmal in der Woche werden die Kinder in 3 Gruppen (Minis 3-4 Jahre, Midis 4-5 Jahre, Maxis 5-6 Jahre) eingeteilt, um altersgerechte Angebote durchzuführen. Jede Bestandsgruppe wird von einer festen Erzieherin geleitet, die ihre Kinder über einen längeren Zeitraum beobachten und in ihrer Entwicklung individuell und gezielt fördern kann. Durch die Aufteilung können besonders die Vorschulkinder auf die Anforderungen der Schule vorbereitet werden und es entstehen neue Gemeinschaften.

Deutschkurs

Deutschkurs

Ergänzend zu den gesetzlich vorgegebenen Deutschkursen für die Vorschulkinder bieten wir den Deutschkurs bereits für die Jüngsten in unserem Kindergarten an. Die Kinder werden in Kleingruppen (ca. 6 Kinder) einmal wöchentlich sprachlich gefördert.

Die Ziele des Deutschkurses sind vor allem:

  • Wortschatzerweiterung
  • sprechen in ganzen, richtigen Sätzen
  • selbstbewusst vor der Gruppe sprechen
  • Sprachverständnis fördern
  • Sprechfreude anregen

Der Deutschkurs lehnt sich an die KIKUS-Methode an.

Was ist KIKUS?
KIKUS ist die Abkürzung für KINDER IN KULTUREN UND SPRACHEN. Es ist ein ganzheitliches Programm, das die frühe Mehrsprachigkeit von Kindern anregt und fördert.

Feinmotorikgruppen

Feinmotorikgruppen

 Diese Gruppe ist gedacht für Midis und Maxis, die

  • unsicher sind, bei feinmotorischen Arbeiten
  • eine falsche oder verkrampfte Stifthaltung haben
  • Schwierigkeiten haben beim Malen

In dieser Gruppe sollen Grundlagen gelegt werden für eine sichere Handmotorik, einen guten Umgang mit dem Stift und somit für das spätere Schreiben lernen in der Schule. Feinmotorisches Arbeiten hat in der Schule einen sehr hohen Stellenwert. Wir arbeiten dabei zunächst mit dem ganzen Körper, um die Basis für eine gute feinmotorische Entwicklung zu legen und gehen später zunehmend zu feineren Arbeiten über. Spielerisch und mit verschiedenen Materialien üben wir die Handgeschicklichkeit, um dann zu einer lockeren und richtigen Schreibhaltung zu kommen.